Reitplatz

IMG_8287Im Oktober 2012 wurde begonnen, um den Reitplatz des SV Starkenberg eine feste Umzäunung zu bauen. Seit November sind die Baumaßnahmen beendet, der Reitplatz des SV Starkenberg hat nun einen schicken Zaun, um für das Reiten und die Arbeit mit dem Pferd noch mehr Sicherheit zu gewährleisten. Somit kann auf unserem Reitplatz wesentlich sicherer geritten werden und Bodenarbeit kann auch mal „frei“ gemacht werden. Zunächst wurde viel gerechnet und recherchiert, um die Sache kosteneffektiv durchführen zu können. Es sollten aber auch langlebige Materialien gewählt werden. Nach viel Vorarbeit konnte das Projekt dann endlich durchgeplant werden und beginnen!

Wir Reiterfreunde trafen uns zu mehreren Arbeitseinsätzen, bei denen viel Unkraut entfernt wurde. Die Vorarbeit für das Bohren von Löchern wurde getroffen, in die dann die Pfosten gesetzt wurden. Am 05.10.2012 wurden die Stellen auf dem Boden angezeichnet. Nun konnte es endlich losgehen: Die Löcher bohrte uns Frank Gentsch mit seinem Bagger und einem Erdbohrgerät. Dies war gar nicht so einfach, da der Bohrer an einer Seite des Reitplatzes aufgrund der Bodenbeschaffenheit nicht richtig greifen konnte. Also hieß es, die Löcher zunächst mit dem Spaten bearbeiten. Zu einem weiteren Arbeitseinsatz wurde mit Hilfe der Feuerwehr Starkenberg begonnen, die schweren Pfosten auszurichten und in die Löcher zu platzieren. Damit es zum Schluss ein schönes Bild ergibt, wurden die Säulen dann noch alle auf die gleiche Höhe zurecht geschnitten. Am gleichen Tag wurden sogar noch die Isolatoren von den fleißigen Helfern der Feuerwehr angeschraubt. Der Endspurt begann dann Anfang November. Wir bauten auf jeden Pfosten eine Kappe als Regenschutz, damit das ganze Projekt auch eine hohe Lebensdauer hat. Das Breitband wurde in drei Ebenen an die Pfosten angebracht und fixiert. Und das Endergebnis kann sich auf jeden Fall sehen lassen. Wir haben nun einen besonders schicken Reitplatz bei dem Sicherheit der Reiter und Reiterinnen groß geschrieben wird, denn nun ist er fest und vor allem sicher umzäunt. Wir bedanken uns für die Hilfe bei:

  • Landwirtschaftsbetrieb Frank Gentsch
  • Natursteinhandel Gunter Hußner
  • FW Starkenberg
  • Familie Hänsch / Karte für die Zustimmung des Baus
  • allen fleißigen Helfern bei den Vorarbeiten
  • und natürlich beim Vorstand des SV Starkenberg für die finanzielle Umsetzung des Projekts
  • und natürlich bei denen, die wir vielleicht doch vergessen haben sollten!

IMG_8301

Im Oktober 2013 bauten wir nun endlich die Buchstaben dran, die an einen Reitplatz gehören. Nun kann man nach Bahnfiguren reiten. Danke an unseren fleißigsten Bauhelfer!

Hier entlang zur Bildergalerie des Umbaus…

Beim Arbeitseinsatz am 29.03.2014 waren Groß und Klein mit am Start. Sensationell: 21 Helfer!!! Danke an unseren Sportverein für die finanzielle Unterstützung!

Treff war früh um 8 Uhr, jeder brachte Gartengeräte mit und dann ging es auch schon los. Wir legten mit vereinten Kräften das Vlies frei um an die kaputten Stellen heranzukommen. Der Sand wurde weggeschaufelt und dann das Vlies abgekehrt. Eine sehr große defekte Stelle war direkt am Eingang und eine Naht nach oben war durch die Witterung und den Wind der letzten Wochen freigelegt worden. So waren sehr große Stolperkanten entstanden. Alle packten mit an, somit kamen wir schnell und gut voran. Als dann auch nooch zu den 3 Mamas von unseren kleinen Pferdefreunden (Antonia, Patricia und Frieda), 2 starke Papas (von Lana und Maja) dazukamen, konnten auch die schwereren Arbeiten im Nu erledigt werden.

Mit Erdankern befestigten wir eine größere Bahn Bodenvlies in der Erde, sodass die kaputten Stellen wieder abgedeckt wurden. Gegen 11:45Uhr waren die Kräfte dann doch etwas am Ende, wir sind aber sehr weit vorangekommen und haben viel geschafft. Leider haben die Anker nicht gereicht und in den Baumärkten der Region war nichts vergleichbares aufzutreiben. Es müssen noch weitere Erdanker ins Vlies geschlagen werden, damit die Pferde und die Reiter keinen unnötigen Gefahrenquellen ausgesetzt werden. Dies ist in den nächsten Tagen geplant, dann kann der Reitplatz wieder benutzt werden. Vorerst ist er gesperrt.

Vielen Dank an Anja H. für die kleine leckere Pausenverpflegung, die wie immer super ankam. Die Rezepte haben mittlerweile die Runde gemacht ….Auch Danke an den großen Bruder von Frida, der die schwere Schubkarre schieben durfte. Und ebenfalls DANKE an unseren persönlichen “Bauleiter” Steffen!

Hier entlang zur Bildergalerie des Arbeitseinsatzes 29.03.2014

Am 04.04. trafen wir uns noch einmal, um die restlichen Reparaturen am Flies durchzuführen. Dies ist uns auch gut und schnell gelungen.  Ebenso am 06.04. waren noch einmal fleißige Helfer am Werk, um den Sand grob auf das freiliegende Flies zu verteilen. Mit viel Frauenpower 😉 und Schaufeln bewaffnet ging es los. Das Vlies musste wieder mit Sand bedeckt werden. Dies haben wir auch an diesem Vormittag geschafft. Nun konnte die Maschine kommen, die uns den Sand korrekt verteilt. Denn durch die vielen Jahre, ein kleines Gefälle im Gelände und die Witterungseinflüsse ist der Sand sehr ungleich verteilt. Dies wollen wir noch beheben!

Dann am 11.04. half uns Herr Klaus Gensch mit dem Einsatz des “Weidemanns”, der sonst in Pöhle zum Futterverteilen eingesetzt wird, und zog uns den Sand breit, der nun gleichmäßiger verteilt ist. Restliche Arbeiten haben wir dann mit unserer Armkraft erledigt….. puh! Vielen Dank dafür!

Hier entlang zur Bildergalerie des Arbeitseinsatzes 04.04. und 06.04.2014